Kindergeburtstag auf dem Bauernhof Teil 2

Kuh im Stall von Mühlenhof Vorwerk

In einem früheren Artikel habe ich ja bereits über eine Kindergeburtstagsfeier auf dem Bauernhof berichtet. Da uns diese Art zu feiern immer sehr gut gefallen hat und auch die Kinder davon begeistert waren, haben wir uns auch dieses Mal wieder für eine Feier auf einem Bauernhof entschieden. Dieses Mal allerdings auf einem anderen Hof - auch wieder eine sehr gute Entscheidung!

Trotz einer weiteren Fahrt (30km), hatten wir einen wundervollen Vormittag mit den Kindern. Für den Geburtstag unseres Juniors haben wir uns den Bauernhof "Mühlenhof" in Vorwerk, nahe Ottersberg ausgesucht, denn hier waren wir bereits einmal mit meinem Patenkind und wussten so ungefähr, was auf uns zukommen wird.

Kamin in der Hofdiele
Gemütliche Hofdiele mit Kamin

Wir wurden von den beiden Hofhunden und Frau Wahlers, der Inhaberin erst einmal herzlich begrüßt. Nach einer kurzen Erklärung des weiteren Ablaufs gab es von ihr eine spannende Führung über den Hof.

Ziege hinter einem Zaun
Schaf auf der Weide

Die Kinder lernten zu erst einmal alle auf dem Hof lebenden Tiere (Schafe, Ziegen, Hühner, Rinder, Hund, Kanninchen, Meerschweinchen und Pony) kennen. Nach einer kurzen Fütterung der Tiere auf der Weide wurden auch die Hühner im Stall gefüttert, dort Eier gesammelt und es folgte eine ausgiebige Fütterung der Rinder. Hierbei mussten die Kinder das Futter auf kleinen Schubkarren direkt zu den Bullen transportieren und vor ihnen abladen. Einen Heidenspaß hatten alle dabei.

kleine Schubkarrensammlung
Futter auf Schubkarren aufladen

Nach dieser Aktion gab es noch mehr auf dem Hof zu bestaunen. In einem kleinen Anbau fanden die Mädchen schnell die Streicheltiere und das Stroh zum relaxen. Die Jungs gingen derweil den Spielboden erkunden und amüsierten sich auf den Trampolinen, am Tischkicker und der Tischtennisplatte.

Hangesessel im Stall
Spielboden mit Tischtennis und Tischkicker

Nach den Erkundungen auf eigene Faust haben sich alle Kinder wieder gemeinsam auf dem Hof eingefunden und die vorhandenen Tretfahrzeuge für kleine Wettrennen genutzt und sich am Fußballspielen probiert.

Kettcars auf dem Hof
Kettcar fahren auf dem Hof

Frau Wahlers bot zwischendurch noch einige Runden Ponyreiten an, was die Mädchen auch gern angenommen haben. Danach durften die Mädchen sich sogar noch um das Pony kümmern, es putzen und ausführen. Auch das hat ihnen viel Spaß gemacht. Die meisten Jungs allerdings entschieden sich, währenddessen weiter die Tretfahrzeuge zu nutzen.

Ponyreiten

Das absolute Highlight aber, war das Toben im Heu! Hierfür gibt es eine riesengroße Heuscheune, in der Strohballen gestapelt sind. In diesen Ballen ergeben sich kleine Gänge, die die Kinder mit Taschenlampen erkunden konnten. Außerdem kann nach Herzenslust getobt werden, denn im Heuboden befindet sich außerdem eine Rutsche, Schaukeln und ein Seil, mit dem man sich abenteuerlich wie mit einer Liane hin und her schwingen kann.

Heuballen im Heuboden zum Toben
Heuboden mit Spielgeräten 1
Heuboden 2
Rutsche vom Heuboden

Nach ausgiebiger Toberei ging es ins Haus an den bereits gedeckten Tisch. Wir hatten uns das klassissche Menü "Hähnchen Nuggets mit Pommes" ausgesucht. Dazu wurde Wasser und Apfelsaft bereit gestellt. Die Kinder konnten sich dann erst einmal stärken, um sich zum Abschluß der Feier noch an der von mir vorbereiteten und in der Zwischenzeit aufgehängten Pinata auszulassen.

Pinata in Drachendesign

Zum Abschluss bekam das Geburtstagskind von Frau Wahlers noch ein kleines Geschenk überreicht und wir das wohl größte Kompliment von mindestens 4 der eingeladenen Kinder. Denn die Kinder bedankten sich bei Frau Wahlers und sagten, dass sie auch mal hier ihren Geburtstag feiern möchten. 

 

Fazit:

Sommer wie Winter eine tolle Möglichkeit einen Kindergeburtstag zu feiern! Ich persönlich finde diese Art einen Kindergeburtstag zu feiern viel persönlicher und schöner als z. B. ein Tobeland. Das Toben und Spielen kommt hier auch nicht zu kurz, aber die Kinder sind hier unter sich und spielen doch gemeinsam. Und entspannt für die Eltern ist es allemal. Man kann diese Räumlichkeiten auch für andere private Feiern buchen, was auch für uns interessant ist. Dann haben alle geladenen Eltern die Möglichkeit ihre Kinder mitzubringen und trotzdem eine entspannte Feier.

 

Liebe Frau Wahlers, herzlichen Dank für die tolle Organisation und diesen tollen Vormittag!


Interessant:

Die Feier wurde von uns selbst bezahlt und ich berichte hier lediglich über meine eigenen Erfahrungen.


Dir hat der Artikel gefallen? Dann findest du hier weitere Artikel zu Familienkram


Yvonne, Autorin des Blogs

Autorin:

Yvonne - berichtet über ihre Ausflüge mit der Familie (Ehemann und 2 Jungs) und ihren Familienurlaub, ebenfalls mit ihren 3 ständigen Reisebegleitern, sowie den ein oder anderen Familienkram. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0