Kindergeburtstag auf dem Bauernhof

Ferienhaus auf dem Bauernhof Büntemeyer und Lehmkuhl in Syke

Juhu, einer unserer Jungs hatte Geburtstag! So weit, so gut, aber wo wird gefeiert, wenn nicht zu Hause? Ich bin kein Fan von Indoorspielstätten. Meine Jungs Gott sei dank auch nicht. Nun gut. Ich habe ein wenig recherchiert und dabei bin ich auf den Bauernhof Büntemeyer & Lehmkuhl in Syke Henstedt gestoßen. Der Hof ist bzgl. Kindergeburtstagsfeiern ziemlich ausgebucht, darum muss man sich meist Monate vorher eintragen. Wir ließen uns auf die Warteliste schreiben und hatten Glück. Kurze Zeit später stand der Plan.

 

Wir feiern auf dem Bauernhof!

Büntemeyer & Lehmkuhl - schön, dass es euch gibt!

Die Feier startete um 15 Uhr. Am Hof wurden wir freundlich von Chris begrüßt und die Kinder erst einmal von ihr liebevoll aber bestimmt auf die Gegebenheiten hingewiesen (Helmpflicht auf der Bobbycar-Rennbahn etc.). Kurzes orientieren für die Kids, umschauen und schon ein wenig in der Strohburg oder dem Piratenschiff toben, bevor es zum gemeinsamen Waffelessen ins Haus geht.

Bobbycar-Rennbahn auf dem Bauernhof Büntemeyer und Lehmkuhl

 

Das Haus ist liebevoll eingerichtet, im Winter brennt ein Feuer im Kamin, leckerer Waffelduft, die ebenfalls von Chris ganz frisch zubereitet wurden, steigt einem in die Nase. Der Tisch ist schön dekoriert, mit einem Glasdeckel für jedes Kind individuell mit Tieren gestaltet, damit man auch sein eigenes Glas später wiederfindet. Es wird ein Geburtstagslied gesungen, es gibt frische Waffeln, Apfelschorle und Wasser, Kaffee für die Eltern. Wenn noch keine Geschenkeübergabe stattgefunden hat, geht es nach dem Waffelessen in den Wohnbereich, wo die Kids mit Flaschen drehen die Geschenke übergeben. Dann geht es auf den Hof.

Erst wieder ein wenig freies Spiel, Kaninchen streicheln, Strohburg, Bobbycar-Rennbahn, etc. bevor es dann mit Chris zu den Hühnern geht. Im Hühnerstall wird ein wenig über Hühner und Eier erzählt, Eier gesammelt, die dann auf der Waage in einem Schätzspiel gewogen werden, der Hofladen gezeigt.

Klettergerüst auf dem Bauernhof Büntemeyer und Lehmkuhl
Spielscheune Bauernhof

Im Anschluss wurde Ponyreiten oder Trecker fahren angeboten. Ponyreiten wurde von unseren Jungs aber abgelehnt. Also auf zur Treckerfahrt übers Feld. Die Jungs fanden es super. Danach gab es wieder genug Zeit für freies Spiel und Toben, bis es zum Abendessen wieder ins Haus ging. Dort standen bereits die frischen Pommes und leckere Bockwürste (von eigenen Schweinen) bereit. Nach dem ausgiebigen, gemütlichen Abendessen war um 18 Uhr dann Ende der Feier und Abfahrt nach Hause.

 

Als give away gab es keine große Süßigkeitentüte, wie sonst so üblich, sondern für jedes Kind eine mit den Daten des Geburtstags gestaltete Eierschachtel in der 5 echte, frische Hühnereier zum Verzehr und ein Überraschungsei zu finden waren.

 

Zwei Jungs sagten mir nach der Feier im Auto, dass es der schönste Kindergeburtstag gewesen wäre, auf dem sie jemals waren! Was gibt es besseres als dieses Kompliment?

 

Fazit:

Das wunderschön platzierte und wirklich zauberhaft eingerichtete Ferienhaus und nicht zuletzt die liebevolle, persönliche Betreuung durch die „Hausherrin“ Chris Peperkorn macht das Event zu einer Mischung aus „zu Hause fühlen“ und Erlebnisbauernhof. Ein Tag, an den man sich lang und gern erinnert.  


Hat dir der Artikel gefallen? Hast du Tipps und Anregungen für weitere Kindergeburtstagslocations? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar.

 

Weitere Artikel zum Thema Familienkram findest du hier.


Interessant zu wissen:

Diese Feier wurde von uns selbst bezahlt und es handelt sich im Beitrag lediglich um meine ganz persönlichen Empfindungen und Gedanken.


Yvonne, Autorin des Blogs

Autorin:

Yvonne - berichtet über ihre Ausflüge mit der Familie (Ehemann und 2 Jungs) und ihren Familienurlaub, ebenfalls mit ihren 3 ständigen Reisebegleitern, sowie den ein oder anderen Familienkram. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0