Muffins Halloween

Muffins im Spinnenlook zu Halloween

Wir feiern dieses Jahr den Kindergeburtstag direkt an Halloween. Da musste also ein passender Look für die Muffins her. Auf die Idee zu diesen ulkigen Spinnenmuffins bin ich im Netz gestoßen...

Meine Variante der Muffins hat einen leichten Vanillegeschmack, aber es ist natürlich auch jede andere Geschmacksrichtung denkbar.

 

Was braucht man also für diese Spinnen-Muffins:

 

Backzutaten für 12 Muffins

  • 12 Muffinformen
  • 2 Eier
  • 125 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1 geriebene Vanilleschote 
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ein Schuss Milch

Dekoration

Backdekoration für Spinnenmuffins
  • reichlich Puderzucker
  • ca. 2 EL warmes Wasser
  • braune Kekse
  • Zuckeraugen (Backdeko)
  • Zuckerschrift in weiß (Backdeko)
  • Zuckerschrift in braun (Backdeko)
  • den abgebildeten Kleber habe ich nicht gebraucht. Man kann die Augen auch gut mit der Zuckerschrift befestigen...

Zubereitung

  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  • Muffinformen auf dem Backblech verteilen
  • Alle Backzutaten ca. 2 Minuten mit einem Mixer zu einem glatten Teig rühren 
  • Den Teig direkt mit 2 Esslöffeln auf die Formen verteilen.
  • Dann ca. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen (je nach Ofentyp kann die Backzeit um 2-5 Minuten variieren). 
  • Nach dem Backen auf einem Kuchenrost auskühlen lassen, bevor man mit der Dekoration beginnt.

 

Dekoration Spinnen

  • Puderzucker und Wasser zu einer klebrigen Glasur verrühren
  • Glasur auf die Hälfte der Muffins verteilen
  • einen Keks darauf drücken
  • auf die andere Hälfte der Muffins mit weißer Zuckerschrift ein Spinnennetzmuster "malen"
  • auch dort einen Keks darauf drücken
  • mit der braunen Zuckerschrift die Beine der Spinne "malen"
  • 2 Kleckse Zuckerschrift (Farbe egal) an der Augenposition auf den Keks tropfen.
  • Zuckeraugen auf die Kleckse drücken
  • Fertig!
Muffin im Spinnenlook

Angerichtet habe ich die Muffins auf einem Tablett, dass ich mit einem künstlichen Spinnennetz ausgelegt hatte und ein paar Plastikspinnen und Kunstaugen als Deko dazwischen drapiert habe.

 

Die Zutaten und Dekorationsartikel habe ich im Supermarkt um die Ecke gekauft. Man kann sie natürlich auch bequem online bestellen. Links zu einigen der Produkte findest du hier*

 


Fazit:

Guten Appetit!


Hat dir der Artikel gefallen? Mehr Familienkram gibt es hier.


*bei den mit Stern gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links


Yvonne, Autorin des Blogs

Autorin:

Yvonne - berichtet über ihre Ausflüge mit der Familie (Ehemann und 2 Jungs) und ihren Familienurlaub, ebenfalls mit ihren 3 ständigen Reisebegleitern, sowie den ein oder anderen Familienkram. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0